Kochkurs

Eis selber machen ohne Eismaschine: So geht’s!

Vanilleeis

Wenn etwas im Sommer nicht wegzudenken ist, dann ist es Eis. Das belegen auch Statistiken: So wurden im Jahr 2018 in Deutschland durchschnittlich 8,7 Liter Speiseeis weggeschleckt. Die wohl beliebteste Eissorte überhaupt ist dabei Vanille.

Doch leider werden die sommerliche Stimmung und das Verlangen nach leckerem Eis bei vielen durch die steigenden Eispreise gedrückt. Eine Alternative muss her und da Selbstgemachtes nicht nur leckerer ist, sondern auch gesünder, preiswerter und umweltschonender, zeigen wir Dir heute, zwei Möglichkeiten, wie Du Vanilleeis ganz einfach und ohne Eismaschine selbst herstellen kannst.

Klassisches Vanilleeis

Bei der klassischen Zubereitung von Eis ohne Eismaschine lautet das Zauberwort „umrühren“. So werden die Eiskristalle zerkleinert und das Eis wird schön cremig, anstatt sich an ihm die Zähne auszubeißen.

Zutaten

  • 2 Vanilleschoten
  • 130 ml Milch
  • 370 ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker

Zubereitung

  1. Zunächst Milch und Sahne in einen Topf geben. Anschließend die Vanilleschoten vorsichtig der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Nun das Mark und die Schote in den Topf geben. Alles erhitzen, bist die Milch-Sahne-Mischung fast kocht. Vom Herd nehmen, die Schoten entfernen und beiseitestellen.
  2. Die Eigelbe, die Eier sowie den Zucker mit dem Mixer in einer separaten Schüssel auf höchster Stufe dickflüssig aufschlagen.
  3. Setze nun ein Wasserbad auf, indem Du einen Topf mit Wasser füllst und eine passende Schüssel darauf platzierst. Die Unterseite der Schüssel darf dabei nicht das Wasser im Topf berühren. Gebe anschließend die Eimasse mit der Milch-Sahne-Mischung in die Schüssel und rühre konstant für ca. 5 bis 7 Minuten, bis die Masse eingedickt ist. Die Konsistenz ist perfekt, wenn sie nicht mehr flüssig vom Löffel läuft.
  4. Die Schüssel mit der flüssigen Eis-Masse nun in eine größere Schüssel mit Eiswürfeln setzen und abkühlen lassen. Rühre dabei gelegentlich um.
  5. Sobald die Masse kalt ist, in den Gefrierschrank stellen. Nach circa 40 Minuten sollte die Masse angefroren sein. Mit einem Löffel nun gut durchrühren und das Eis wieder kaltstellen.
  6. Dieser Vorgang sollte jetzt alle 20 bis 30 Minuten noch drei- bis viermal wiederholt werden. So erhaltst Du ein cremiges-lockeres Eis ganz ohne Kristalle. Sollte das Eis anschließend noch zu weich sein, lass es einfach für eine weitere Stunde kalt stehen, bevor Du es servierst.

Vanilleeis Quickie

Für diese schnelle Nummer werden nur drei Zutaten benötigt und auch das regelmäßige Unterschlagen von Luft entfällt hier. Gleichwohl ist das Vanilleeis wunderbar cremig und steht der klassischen Zubereitung unserer Meinung in nichts nach.

Zutaten

  • 400 g gezuckerte Kondensmilch z.B. Milchmädchen
  • 500 ml Sahne mit einem Fettgehalt von mind. 32 %
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Stelle zum Vorkühlen eine gefriertaugliche Form mit einem Fassungsvermögen von mindestens 1,5 Liter in das Gefrierfach.
  2. Nun die Kondensmilch in eine große Rührschüssel geben. Die Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen und dazugeben. Kurz verrühren.
  3. Die Sahne in einer weiteren Schüssel mit dem mit dem Handrührgerät erst auf niedriger, dann auf hoher Stufe mit lockeren Kreisbewegungen richtig gut steif schlagen.
  4. Jetzt 3 EL der steif geschlagenen Sahne unter die Kondensmilch-Vanille-Mischung heben, um diese etwas aufzulockern. Anschließend den Rest der Sahne mit einem Teigschaber unterheben.
  5. Die Masse nun in die vorgekühlte Form geben und für 4 bis 5 Stunden in das Gefrierfach stellen. Vor dem Servieren das Eis für 3 Minuten antauen lassen, damit es sich einfacher portionieren lässt.

Habst Du schon einmal Eis selbst gemacht? Teile Deine Ergebnisse mit uns unter den Hashtags #liebfeldrezeptheld #liebfeld oder hinterlasse uns einen Kommentar. Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.