Rezeptkreationen

Ei Ei Ei…Eierlikörtorte mit Sahne nach Omas Rezept

Eierlikörtorte

Eierlikörtorte früher bei Oma hat stets zu strahlenden Augen geführt und das nicht nur wegen des Alkoholgehalts. Die Torte hat einfach zu den sonntäglichen Besuchen dazugehört und wurde von groß und klein geliebt, wobei die Kinder eher den Boden genascht haben und weniger von der Eierlikörschicht abbekommen haben, dann so eine Eierlikörtorte hat es durchaus in sich. Auch wenn die Eierlikörtorte vor allem zu Ostern sehr beliebt ist, gab es sie bei uns auch im Herbst und Winter. Mit welchem Rezept es Oma geschafft hat alle Augen zum Leuchten zu bringen, verraten wir euch hier.

Der richtige Eierlikör

Wer mag, kann Eierlikör (mit Rum) natürlich selbst machen. Allerdings ist die Zubereitung nicht ganz einfach und auch das Arbeiten mit rohen Eiern birgt Gefahren. Stattdessen greifen wir also lieber zu Eierlikör aus der Flasche zurück. Eine bekannte Marke ist Verpoorten. Der Eierlikör ist zwar nicht der Günstigste, macht vom Geschmack aber einfach am meisten her und billigen Fusel braucht nun wirklich niemand, wenn man schon so viel Arbeit in einen Kuchen steckt.

Funfact: Ursprünglich wurde Eierlikör aus Avocados hergestellt, zumindest in Südamerika. Da die Leute aber auch in Europa das Getränk genießen wollten und nicht an Avocados kamen, probierten sie es einfach mit Eiern und es war perfekt.

Gut Ding will Weile haben

Für kurzfristigen Besuch ist diese Eierlikörtorte nichts. Da bietet sich eher ein schneller Rührkuchen, wie zum Beispiel unser Zitronenkuchen, an. Die erste Schicht der Torte muss nämlich in mehreren Schritten gemischt werden und anschließend gebacken werden. Erst wenn die erste Schicht vollständig abgekühlt ist, kann die zweite Schicht hergestellt werden. Auch bis die Galantine fest wird, vergeht einiges an Zeit. Zum Schluss muss dann noch die dritte Schicht hergestellt und im Kühlschrank fest werden. Soll die Torte außerdem noch dekoriert werden, sollte dieser Zeitaufwand ebenfalls mit eingeplant werden. Am besten startest du mit der Eierlikörtorte also einen Tag vorher und dekorierst sie an dem Tag, an dem Du sie auch servieren möchtest.

Alternative für Kinder

Da so ein Stück Eierlikörkuchen doch schon einiges an „Wumms“ hat, sollte der Kuchen nicht von Kindern gegessen werden. Wer keinen extra Kuchen für die lieben Kleinen backen will, kann alternativ auch das Rezept abändern und den Eierlikör durch Erdbeerpüree ersetzen und anstelle des Kirschwassers etwas Erdbeersirup nehmen.

Das Rezept für Deine Eierlikörtorte

Eierlikörtorte
Eierlikörtorte mit Sahne

Zutaten

Erste Schicht

  • 6 Eier, getrennt
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 ½ Teelöffel Vanillezucker oder etwas Vanilleextrakt
  • 1 Messerspitze Salz
  • 250 g Haselnüsse, gehackt
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zartbitterschokolade, geraspelt
  • 3 EL Eierlikör

Zweite Schicht

  • 1 ½ Beutel Gelatine
  • 20 ml Kirschwasser
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 70 g Puderzucker

Dritte Schicht

  • ½ Beutel Gelatine
  • 200 ml Eierlikör

Dekoration

  • 175 ml Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • Schokoladenstreusel oder zerkleinerte Schokolade

Zubereitung

Erste Schicht

  1. Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren.
  2. Während dem Mixen, die Eigelbe nach und nach hinzufügen.
  3. Alles gut verrühren und im Anschluss beiseitestellen.
  4. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  5. Währenddessen in einer separaten, sauberen und fettfreien Schüssel das Eiweiß aufschlagen, bis es steif ist.
  6. Das aufgeschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Buttermischung mischen und einarbeiten. Dabei versuchen, die Luft zu erhalten.
  7. In einer weiteren Schüssel die geraspelte Schokolade, das Mehl, das Backpulver sowie die Haselnüsse miteinander vermengen.
  8. Nun die Schokoladenmischung zu der anderen Mischung hinzugeben und vorsichtig rühren, bis sich alles gut vermischt hat.
  9. Die fertige Mischung nun in eine eingefettete Springform geben und für 30 Minuten backen.
  10. Den Boden vollständig abkühlen lassen und die zweite Schicht vorbereiten.

Zweite Schicht

  1. In einer kleinen Schüssel die 1 ½ Beutel Galantine in etwas heißem Wasser auflösen.
  2. Die Sahne in einer Rührschüssel mit Sahnesteif so lange schlagen, bis feste Spitzen stehen bleiben und die Quirle des Handrührgeräts deutliche Spuren hinterlassen.
  3. In einer dritten, mittelgroßen Schüssel den Eierlikör zusammen mit Kirschwasser und dem Puderzucker verrühren. Anschließend die Gelatine hinzufügen und unterrühren.
  4. Die Eierlikör-Mischung zur Schlagsahne geben und gut vermischen.
  5. Einen Tortenring um die abgekühlte Torte legen. Alternativ kann man auch den Ring der Springform nehmen.
  6. Die Sahnemischung auf dem abgekühlten Boden verteilen und im Kühlschrank 2 Stunden fest werden lassen.

Dritte Schicht

  1. Nach 2 Stunden den verbleibenden halben Beutel Gelatine mit heißem Wasser mischen.
  2. Den Eierlikör mit der Gelatine vermischen und vorsichtig auf die Sahne-Eierlikörschicht gießen.
  3. Eine Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

Dekoration

  1. Die Sahne mit Sahnesteif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sternaufsatz geben.
  2. Die Torte ringsherum mit Sahnetuffs verzieren und etwas Schokolade darüber streuen.
  3. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Eierlikörtorte Haltbarkeit?

Aufgrund der doch etwas längeren Wartezeiten, die man beim Backen der Eierlikörtorte hat, sollte diese einen Tag vorher zubereitet werden. Das tut dem Geschmack auch absolut keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil. So konnte alles gut durchziehen und die Torte schmeckt sogar ein kleines bisschen besser. Allerdings sollte man die Eierlikörtorte dann zügig, nämlich innerhalb von drei Tagen aufessen, da die Sahne einfach irgendwann nicht mehr so frisch schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.