Rezeptkreationen

Pfannkuchentorte mit Heidelbeeren

Pfannkuchentorte

Pfannkuchen, Eierkuchen oder Palatschinken. Viele Namen für ein einfaches Gericht, das wohl jedes Kind immer zum Strahlen brachte. In meiner Kindheit gab es Pfannkuchen oft nach der Schule. Sobald ich am Tisch saß, fing meine Mama mit dem Rausbraten des vorbereiteten Teigs an. Zunächst gab Sie einen Löffel Öl in die Pfanne und schwenkte es herum. Anschließend gab Sie genauso viel Teig in die Pfanne, dass der Boden bedeckt war und wartete geduldig, bis sich Bläschen formten. Dann positionierte Sie den Pfannenwender unter dem Pfannkuchen und drehte den Teigfladen anmutig um, sodass er perfekt in Position landete. Es war immer ein Erlebnis und meine Liebe zu Pfannkuchen hat bis heute nicht nachgelassen. Während ich als Kind Pfannkuchen am liebsten mit Puderzucker genossen habe, darf es heutzutage auch mal etwas gesünder sein.

Pannkakor

Pannkakor sind schwedische Pfannkuchen und eines der beliebtesten Hauptgerichte für das Mittagessen an schwedischen Schulen. Sie werden dort für gewöhnlich donnerstags mit Marmelade serviert. Dass die Schweden ihre Pannkakor lieben zeigt sich auch an der Kinderbuchreihe „Pettersson und Findus“. In der Folge “Eine Geburtstagstorte für die Katz” bereitet Pettersson eine sogenannte Pfannkuchentorte zum Geburtstag von Findus zu. Das einfache Gericht erlangte so eine weitreichende Bekanntheit und nicht wenige glauben deshalb, dass das Originalrezept für Pfannkuchentorte schwedisch sei. Eigentlich verrückt, oder? Diese Schweden! Werfen einfach ein paar Pfannkuchen aufeinander und nennen es Torte. Köstlich schmeckt es aber auf jeden Fall und auch wenn Du keine große Passion fürs Backen hast, gelingt dieses simple Rezept bestimmt. Gäste beeindrucken war noch nie einfacher.

Pfannkuchentorte mit Heidelbeeren Rezept

Pfannkuchentorte mit Heidelbeeren 1
Pfannkuchen

Zutaten für 15 kleine Pfannkuchen

Pfannkuchenteig:

  • 1 Liter Buttermilch
  • 5 Eier
  • 500 g Mehl
  • 7 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Öl

Belag:

  • 250 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Heidelbeeren
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Für die Pfannkuchen zunächst die Eier in eine Schüssel schlagen und verquirlen. Nach und nach Mehl, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz unterrühren. Buttermilch dazugeben und alles zu einer cremigen Masse verrühren. Anschließend den Teig für 15 Minuten quellen lassen.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Jeweils so viel Teig in die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist und für ca. 1 Minute bei mittlerer Hitze ausbacken. Pfannkuchen vorsichtig wenden und ebenfalls für ca. 1 Minute ausbacken. Den fertigen Pfannkuchen nun auf einen Teller geben und beiseitestellen. Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  3. Die Pfannkuchen etwas auskühlen lassen.
  4. Für den Belag Magerquark mit Frischkäse, Zucker und Vanillezucker vermischen.
  5. Heidelbeeren waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  6. Einen Pfannkuchen auf einem Teller platzieren und mit ca. 2 Esslöffel Quark-Frischkässe-Masse bestreichen und Heidelbeeren darauf verteilen. Nun abwechselnd Pfannkuchen, Quark-Frischkäse-Masse und Beeren auf diese Weise schichten.
  7. Den Abschluss bilden Heidelbeeren mit etwas Puderzucker.

Hast Du schon einmal eine Pfannkuchentorte selbst gemacht? Teile Deine Ergebnisse mit uns unter den Hashtags #liebfeldrezeptheld #liebfeld oder hinterlasse uns einen Kommentar. Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.